Transkriptionsfaktor

„Schalter“ für die Aktivierung von Genen. Transkriptionsfaktoren sind Proteine, die sich an bestimmte Sequenzen auf der DNA heften und dadurch das Ablesen ermöglichen. Häufig wird durch die Bindung die Raumstruktur der DNA so verändert, dass die Gene erst für die Enzymkomplexe in den Ribosomen zugänglich werden.

Dieser Beitrag wurde unter vCell.Glossar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.